Das Stabilisierungs- und Bewältigungstraining für traumatisierte Kinder

Die Maßnahme

Psychoedukation als Grundlage für die Fähigkeit, das eigene Verhalten zuordnen zu können

Erlernen von Stabilisierungstechniken zum besseren Umgang mit erhöhten Erregungsmustern

Entwickeln präventiver Maßnahmen und Notfallstrategien für den Umgang mit Flashbacks, dissoziativem sowie autoaggressivem Verhalten

Ressourcenorientierung zur Stärkung bzw. Wiedererlangung eigener Fähigkeiten

Traumasensible Biografiearbeit zur Stärkung des Selbstverständnisses in der Gegenwart sowie der Möglichkeit einer sichereren Gestaltung der eigenen Zukunft